Schlagwort-Archive: Tuttenbrock

Tuttenbrocksee „Thunder In Paradise“-Spezial

Diese See-Session war ein wenig anders… Auf dem Hinweg war noch strahlender Sonnenschein. Kaum fuhren Almir und ich in Beckum ab, verdunkelte sich der Himmel. Auf der Zufahrt zum See kamen uns schon dessen Besucher entgegen, die fluchtartig das Feld räumten. Ganz nach dem Motto „Der Fels in der Brandung“ schreiteten wir dennoch weiter voran. Vor Ort dann mit dem Schlauchboot und einem Sonnenschirm, der durch die gegend flog und dann eingefangen wurde, ganz im McGyver-Stil einen Regenschutz gebaut. Es war fast schon ein kleiner Biergarten! 😀
Nachdem das Unwetter dann nach 1-1,5 Stunden überstanden war wurden wir ziemlich schnell wieder mit Kaiserwetter belohnt und konnten den klassischen Tag am See verbringen.

[flash http://www.raveheart.org/core/stream/2010/see.flv w=694 h=390 linktext={Digicam-Video} mode=1]

Tuttenbrocksee-Saisonstart

Eigentlich wollte ich heute bei der neuen Journey Into Sound vorankommen, denn so langsam sollte die ja fertig werden. Leider machte mir das Wetter einen Strich durch die Rechnung, denn es war so schön dass man einfach zum See fahren musste, also schnell das Verdeck geöffnet, Sommermucke rein, die Sonja eingepackt und ab. Vor Ort dann ein wirklich schönes Bild:
Sorry für den Pink-Stich aber das ist das Markenzeichen der Kamera vom HTC Hero…
Keine 15 Minuten später kamen dann die Wolken… Nicht Wölkchen, Wolken. Ganz nach dem Motto „Die Hoffnung stirbt zuletzt“ blieben wir liegen, doch der Regen ließ nicht lange auf sich warten. Daraufhin flüchteten wir erstmal nach Meckes und entschieden uns dann doch ein wenig bei Sonja im Garten mit der Gitarre abzuchillen. Nichts desto trotz erkläre ich unseren heutigen 30-Minütigen Exkurs als persönliche Badesee-Eröffnung, denn etwas gelernt habe ich auch: Wenn es heißt „wir fahren dort nur zum rumliegen hin, ohne baden“… nehme ich ab sofort trotzdem Badezeugs mit. In den paar Sonnenminuten wollte ich nämlich eigentlich nur eines: ins Wasser 😉
Geblendete Grüße 😛

Arrrr! Die Tuttenbrocksee-Collection

Die letzten Wochen war ich insgesamt 5 mal auf „Beckum Beach“. Hier eine kleine, aber nach Aufnahmedatum sortierte 😀 Auswahl an Fotos. Nun kann ich auch endlich ein Paddelboot mein eigen nennen. Wurde aber auch Zeit, da ich knapp 3 Stunden bei gefühlten 40°C mit Sonja durch Oelde und Beckum gekurvt bin, um eins zu finden. Mit Linux wäre das nicht passiert 😀
Um Euch aber wie gewohnt „Etwas mehr“ zu bieten, habe ich auf der Paddeltour den GPS-Track aufgezeichnet. Gut, das ist sinnlos aber trotzdem etwas mehr 😛 Die Idee kam mir auch erst auf hoher See, sodass der Startpunkt mitten im Wasser liegt (Auf dem Bild mit „Eigene Pos. 01“ betitelt). Dann musste ich auch noch zwischendrin das Handy neustarten sodass für ein paar Min kein Track aufgezeichnet wurde. Garmin hat durch die fehlende Lücke einfach einen kerzengeraden Strich gezogen, der nicht unbedingt unser unkoordiniertes Umhergepaddel repräsentiert, das sieht man aber bei den letzten Metern des Tracks. Aber die beiden Ufer, an denen Sonja an Land ging, sind immerhin mit Drauf.:

GPS-TrackDetails