Archiv der Kategorie: Blog / News

Neuigkeiten zu dieser Seite, sinnlose Gedanken die ich loswerden möchte, oder einfach mal Müll^^

Ein echter Klassiker

 

 

 

 

 

Ach ja… Arbeit… die Möglichkeit, seine körperliche Leistung in Geld umzuwandeln… Den Urlaub hat man sich dann aber verdient! Besonders lustich ist es dann, wenn andere zur gleichen Zeit NICHT urlaub haben… Und besonders geil (aber um so schlechter für den Betroffenen) ist es, wenn der weg zur Arbeit am Haus des noch-urlaub-habenden vorbeiführt, der die ganze nacht mit hilfe vom Aerili durchgemacht hat, um den armen Tobi [Kupo] dann noch auf dem Weg zur Arbeit zu fotografieren !

Und hier ist es, das Foto, das zeigt, wie ungerecht die Welt doch sein kann:

29.08.2002, 06:45 Uhr – Tobi auf’m weg zur Arbeit, fotografiert von Malle, der zu dem Zeitpunkt noch Urlaub hatte, und die Nacht einfach mal durchgemacht hat 😉

3 Tage Niederlande

Vom 10.05. bis zum 12.05.2002 bin ich mit ein paar Leuten nach Duinrell (Niederlande) gebrettert. Am Tag der Hinfahrt sollte ich um 06:00 bei Mario sein. Pünktlich wie immer (haha) stand ich genau um 6 Uhr vor Marios Tür. Nur war außer mir irgendwie niemand da… Naja, hab mir erstmal nichts dabei gedacht. Als dann geschlagene 20 Minuten verstrichen waren, rief mich Mario auf dem Handy an, und sagte mir, dass wir doch erst um 09:00 fahren, und er mich von zu Hause abholt… *GRML!!* da rafft man sich schon um halb sechs aus dem Bett, und dann fahren wir doch erst um 9 ! hm… Jedenfalls bin ich dann erstmal wieder nach Hause gesiefelt und hab MGS2 gezockt. Um 9 stand ich dann an meiner Haustür und hab auf die Pappenheimer gewartet……. 09:10 …….. 09:20 ……. 09:30 ….. Und hey! nur ’ne halbe Stunde verspätung! naja jedenfalls dachte ich, dass wir dann endlich mal losrocken könnten, aber nein! Erstmal zur Tanke, und ales nachchecken, was man an einem Auto nachchecken kann… (Okok, Sicherheit geht vor nä^^). Naja gegen kurz nach 10 schafften wir es dann doch noch aus Oelde raus!

Ich saß auf der Hinfahrt eigentlich nur die ganze zeit da und hab CD’s gehört… OK, hatte zwar nur 2 mit ins Auto genommen, die anderen waren im Kofferraum, aber immerhin… Des Kohldampfes wegen sind wir erstmal kurz hinter der niederländischen Grenze ’nen Mc Donalds kaskadieren gegangen. Dat war recht lustig, die Kunden fast nur Deutsche, aber das Personal niederländisch *g* Hm… da es uns drin zu voll war, aßen wir den Stuff halt draußen.

Danach straight nach Duinrell.

Dort angekommen haben wir auch die Anmeldung überstanden, die ca. 1 Stunde in Anspruch nahm. Ddann nochmal ne halbe Stunde die anderen von unserer Truppe auf dem riesigen Campingplatz suchen, die bereits einen Tag vor uns dahingefahren sind. Mittlerweile war es 18:00, aber wir sind immerhin angekommen.

Nachdem ich mir ein wenig den Platz angesehen hatte, versammelten wir uns nach und nach am Grillplatz und spielten seltsame Spiele am Lagerfeuer *gg*

Am 2. Tag bin ich gegen 7 Uhr aufgewacht. Wahrscheinlich durch Tobi’s gelaber, der irgendwann in der Nacht noch nachgekommen war, weil er einen Tag vorher noch ein Konzert mit seiner Band Charm hatte. Ich hab mich erstmal ’n bisschen dazugesetzt um wach zu werden, und bin dann so gegen 8 Uhr duschen gegangen. Anschließend bin ich mit Kammermann, Justus und Puffy zum Supermarkt gelatscht, und hab mir ’n paar Fressalien und wat flüssiges besorgt. Zu meinem Entsetzen musste ich feststellen, dass es in den Niedelranden sehr viele Dinge gibt, die ich in Deutschland noch nie gesehen habe. z.b. Cola und Fanta in superkleinen 0,2l-Dosen, oder fertiger Pudding in Milchtüten! Wer mich kennt, hätte sich schon denken können, dass ich das gemacht hab: Hab die Dinger mal unter’n Scanner gelegt:

Gegen 11 Uhr sind wir dann alle den nahegelegenen Freizeitpark unsicher machen gegangen. Dabei passierte auch eins der geilsten Sachen dieses Weekends: Über einen fluss führte an einer Stelle ’ne Hängebrücke, und irgendjemand hat Tobi geschubst, und Tobi ist dann auf die Fresse und wäre um Haaresbreite in den Fluss geflogen *gggg*. Später haben dann Tobi, die Kammermänner, Puffy, Tobi, Mimi und Frese die Schaukeln beschlagnahmt, um zu testen, wer am weitesten von der Schaukel springen kann *lol*. Die Winner waren Puffy und groß-Kammermann. Auch ich hatte ein Erfolgserlebnis in dem Park zu verzeichnen. Da war so ’ne Speedrutsche, die die Geschwindigkeit anzeigt, in der man die Rutsche herunterbrettert. Ich brach mit 73 km/h den Rekord. Die anderen schafften immer nur langweilige 40-60 km/h *gg*.

Irgendwann nachmittags, so zwischen 15:00 und 16:00 sind wir dann wieder zum Campingplatz zurückgegangen. Abends war’s noch recht cool, wir hatten natürlich wieder Feuer an, haben gegrillt, teilweise irgendwelche kranken Spiele gespielt, gelabert und dabei Musik gehört. So gegen 22 uhr, als ich mal aufs Klo musste, hab ich feststellen müssen dass alle Klos in dem Toilettenhaus verstopft waren. Also war ich wohl gezwungen, das nächste Toilettenhaus zu nehmen, welches aber zu meinem unglück fast ’nen Kilometer weg war. Naja, blieb mir aber nix anderes übrig. Nachdem ich von dem Marsch zurückkehrte bin ich jedenfalls mit Kammermann, Justus und Puffy in den Irish Pub gegangen. *lol*… was für’n Irish Pub… hätte man auch Aura oder Go Parc nennen können, überall Scheinwerfer und Stroben, und in der mitte ein DJ *gg*
Jedenfalls bin ich da erstmal ’n bisschen geblieben. Gegen halb 1 hab ich dann meinen nicht so ganz unbesoffenen Bruder zurück zum Campingplatz begleitet und hab mich dann pennen gelegt.

Am 3. Tag ging es gegen viertel vor 8 aus den Federn und unter die Dusche. So gegen halb 9 bin ich dann mit Tobi und Andi nochmal zum Supermarkt gebrettert, um das Leergut zurückzubringen und mir was für die Rückfahrt zu kaufen. Dann hab ich das Zelt abgebaut, bin nochmal auf die Toilette gegangen und dann traten wir so gegen halb 10 wieder den Rückweg an. In good ol‘ Germany wieder bei ’nem Meckes gehalten… und den rest der fahrt hab ich gepennt *g*

Im großen und ganzen war die Aktion hammergeil, da müsen wir nochmal hinrocken !